AG Martin Rutz   Aarauerstr. 27   5102 Rupperswil   Telefon 062 897 47 78   rutz@rutzag.ch © by Martin Rutz AG 

NAVIGATION
für's Minergie- / Passivhaus Schwedenöfen, Cheminéeöfen, Speicheröfen

Jedes Haus, das nach ca. 2010 gebaut wurde und gebaut wird, entspricht einem "Minergie-Haus", auch wenn es nicht explizit als Minergie-Haus bezeichnet wird. Die Dämmung/Isolation des Hauses und der Wärmedämmwert der Fenster entsprechen dem Standard einer Minergie-Baute.
Hier eignen sich sowohl Stahlöfen mit Verbrennungsautomatik wie auch Kleinspeicheröfen oder Speicheröfen (siehe auch vorige Seite). Wichtig ist, dass die Feuerstelle auch mit möglichst wenig Holz (= tiefer Leistung) betrieben werden kann. Minergie- und Passivhäuser haben einen sehr geringen Wärmebedarf und das Wohnzimmer würde mit einer überdimensionierten Feuerstelle rasch zur Sauna. Eine überdimensionierte Feuerstelle heizt zu stark und müsste zu stark gedrosselt werden, um ein angenehmes Raumklima zu erreichen. Die Folge davon: die Feuerstelle erreicht nicht die notwendige Kerntemperatur, das Holz wird nicht optimal bzw. unvollständig verbrannt, das Holz verschwelt oder bildet Russ und Pech oder sogar Teer (!), die Scheiben werden schwarz, in der Feuerstelle und im Kamin wird zuviel Russ abgelagert, die Emissionen sind zu hoch, ebenso die Ascherückstände.
Nachfolgend die 4 führenden Hersteller mit Oefen, die mit kleiner Wärmeabgabe sauber betrieben werden können.
Kommen Sie in meine Ausstellung und lassen Sie sich beraten.

Modell-Beispiel Schwedenofen HWAM

Schwedenofen Rika Eco

fast alle Cheminéeofen - Modelle von Stûv

fast alle Cheminéeofen -Modelle von Hwam

alle Cheminéeofen -Modelle Tonwerk

Modell-Beispiel Schwedenofen Olsberg

Schwedenofen Modell-Beispiel Stûv

Schwedenofen Modell-Beispiel Tonwerk

Rika Kaminofen -Modelle mit RIkatronic

Mehrheit der Olsberg Cheminéeofen -Modelle

a
a
a